Fachpflegeeinrichtung

Fachbereiche

Das PTZ Riedstadt ist in drei Fachbereiche gegliedert mit insgesamt 88 Pflegeplätzen, aufgeteilt in 5 Wohnbereiche:

  • 52 Plätze für Menschen mit schweren und schwersten Schädel-Hirnschädigungen in Phase F (Schädel-Hirnpatienten)
  • 16 Plätze für Menschen mit organisch bedingten Persönlichkeitsstörungen in Phase F (Mehrfachbeeinträchtigte)
  • 20 Plätze für Seniorinnen und Senioren. 

Pflegerisches Angebot

Schädel-Hirnpatienten - Verantwortungsvolle Pflege und spezielle Therapie

Seit 1988 bietet das Pflege- und Therapiezentrum Riedstadt ein fürsorgliches Umfeld für die spezielle und sensible Pflege von Menschen mit Schädel-Hirnverletzungen an. Diese Verletzungen können unter anderem durch ein Trauma, einen Schlaganfall oder eine Hirnblutung entstanden sein.
Ein hohe Fachkraftquote, regelmäßige Fortbildungen und langjährige Erfahrung bilden die Grundlage unserer Kompetenz.
In enger Zusammenarbeit mit Ärzten und dem interdisziplinären Team des jeweiligen Pflegebereiches wird für jede Bewohnerin und jeden Bewohner ein individuelles Pflege- und Therapiekonzept erarbeitet. Das Wiedererlangen verloren gegangener Fähigkeiten durch individuelle und kontinuierliche Förderung ist dabei handlungsleitend.

Mehrfachbeeinträchtigte - Individuelle Förderung und ein lebendiger Alltag

Das Pflege- und Therapiezentrum bietet einen separaten Wohnbereich mit 16 Plätzen für pflegedürftige Menschen in Phase F mit bleibenden ausgeprägten Verhaltensauffälligkeiten, die auf neurologische Schädigungen/Erkrankungen, wie z.B. Multiple Sklerose, zurückzuführen sind. Hier leben überwiegend Erwachsene jüngeren bis mittleren Alters.
Unser Bestreben ist die Verbesserung, die Wiederherstellung oder der Erhalt des psychischen und physischen Zustandes.
Hierfür bieten wirtbesondere Betreuungsformen, die den besonderen Pflege- und Betreuungsbedarf aufgrund der kognitiven Einschränkungen und der Verhaltensauffälligkeiten berücksichtigen, so dass vorhandene Kompetenzen gestärkt und Überforderungen sowie Verhaltensauffälligkeiten vermieden werden.

Seniorinnen und Senioren - Lebensfreude in familiärer Gemeinschaft

Unser Ziel ist es, die Selbstständigkeit und Unabhängigkeit älterer Menschen zu fördern und zu erhalten. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Menschen, die unsere Unterstützung brauchen, eine soziale, pflegerische und medizinische Versorgung anzubieten. Wir möchten ein Umfeld schaffen, welches die persönlichen Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner weitgehend ermöglicht und die individuellen Gewohnheiten respektiert.

Kurzzeit- und Verhinderungspflege - Auszeit um neue Kraft zu schöpfen

Sind pflegende Angehörige im Urlaub? Können Sie die Pflege vorrübergehend nicht selbst bewältigen? Oder wollen Sie sich nach einem Krankenhausaufenthalt umsorgen lassen? Bei uns können Sie neue Kraft schöpfen!

Fällt es Ihnen schwer sich für eine Einrichtung zur vollstationären Pflege zu entscheiden? Machen Sie einfach Urlaub bei uns! Wir bieten Ihnen gerne ein Probewohnen in unserer Einrichtung an.

Unser Sozialdienst steht Ihnen gerne beratend zur Seite und rechnet bei Bedarf mit Ihnen aus, welche Kosten auf Sie zu kommen. So können Sie gemeinsam die passende Lösung für Ihren Kurzzeitpflegeaufenthalt finden.
Rufen Sie uns an: 06158 – 189 0.

Therapeutisches Angebot

Der Therapiebereich hat in unserem Haus einen großen Stellenwert. Die Therapien sind im Pflegesatz mitinbegriffen. Wir haben sowohl interne als auch externe Therapeutinnen und Therapeuten.
Für jede Bewohnerin und jeden Bewohner wird ein individuelles Therapiekonzept erstellt.

Die Physiotherapie beinhaltet u. a.:

  • Regulierung des Muskeltonus
  • Verbesserung der Sensorik
  • Atemtherapie
  • Mobilisationen
  • Lagerungskonzepte
  • Gangschulen
  • Anwendung von Konzepten wie PNF und Bobath
  • Hilfsmittelversorgung

Die Ergotherapie beinhaltet u. a.:

  • Alltagsorientierte Anbahnung von Bewegungen
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung
  • Basale Sinneswahrnehmung und Stimulation
  • Verbesserung der Grob- und Feinmotorik
  • Kognitives Training / Hirnleistungstraining
  • ADL-Training
  • Anwendung von Konzepten wie Affolter, PNF und Bobath
  • Hilfsmittelversorgung

Die Logopädie beinhaltet u. a.:

  • Manuelle Schlucktherapie
  • Funktionelle Schlucktherapie
  • F.O.T.T.
  • Aphasie-Therapie
  • Dysarthrie-Therapie
  • Dysarthrophonie
  • Apraxie
  • Unterstützte Kommunikation
  • Hirnleistungstraining
  • Anwendung von Konzepten wie PNF
  • Hilfsmittelversorgung

Weitere Angebote:

  • Klagschalentherapie
  • Tiergestützte Therapie (Hund, Pferd)
  • Musiktherapie
  • Aromatherapie
  • Snoezeln (im Snoezelraum oder mobil)

Soziale Betreuung und Beschäftigungsangebot

Ergänzend zu den Einzel- und Gruppentherapien besteht ein vielfältiges Unterhaltungs- und Beschäftigungsangebot, das der Tagesstrukturierung dient. Motorische und kognitive Fähigkeiten werden ebenso gefördert wie soziale Kontakte und Integration innerhalb und außerhalb unseres Hauses. Ein Team von Betreuungskräften bietet bereichsübergreifend Gruppenveranstaltungen und Ausflüge für Bewohnerinnen und Bewohner aller Fachabteilungen an. Die Betreuungsangebote orientieren sich an den individuellen Vorlieben und Möglichkeiten der Bewohnerinnen und Bewohner. Unser Team besteht aus Heilerziehungspflegerinnen und -pflegern, Betreuungskräften nach §43 und Ehrenamtlichen.

Ein monatlicher Veranstaltungsplan hängt in den Aufzügen der Gebäude aus.

Das Beschäftigungsangebot beinhaltet u.a.:

  • Kochgruppe
  • Bunte Runde
  • Volleyball
  • Malgruppe
  • evangelische und katholische Gottesdienste 
  • Snoezelen
  • Spaziergänge
  • Kinonachmittage
  • Biografiearbeit
  • Fantasiereisen

Zusätzliche Angebote:

  • Friseur
  • Fußpflege
  • Massage

 

Regelmäßig stattfindende Nachmittage für Angehörige (Gesprächskreise) mit den Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes der jeweiligen Fachbereiche geben die Möglichkeit zu einem engen Kontakt und Erfahrungsaustausch.

Wohnangebot

Unsere Facheinrichtung liegt in einem ruhigen Wohngebiet von Riedstadt Goddelau. Sie verfügt über 20 Einzelzimmer und 36 Doppelzimmer, welche alle komplett ausgestattet, lichtdurchflutet und barrierefrei sind. Selbstverständlich können unsere Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Angehörigen den neuen Lebensraum mitgestalten. Bilder, Radio, TV und eigenes Mobiliar, sofern dies räumlich möglich ist, sind willkommen. Jedes Zimmer hat einen separaten Telefonanschluss. Eine WLAN-Versorgung auf allen Wohnbereichen befindet sich momentan in Planung. Im Bereich der Menschen mit Schädel-Hirnschädigungen ist jedes Zimmer mit einer Klimaanlage ausgestattet.

Auf jedem Bereich befindet sich ein Aufenthaltsraum. Hier werden teilweise die Mahlzeiten eingenommen, in netter Runde gespielt oder Lese- und Bastelkreise gebildet. Auf unseren schönen Balkons sowie in den gemütlich gestalteten Sitzecken im Außenbereich und Garten können unsere Bewohnerinnen und Bewohner ihre Seele einfach mal baumeln lassen.

Mehrere gut ausgestattete Therapieräume sowie ein Werkraum und eine Kochküche stehen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern zur Verfügung. Im Snoezelraum werden aktivierende und entspannende Therapien angeboten.

Unser großer Holzpavillon bietet viel Platz für Gäste und Veranstaltungen. Hier finden Sie ein Kaffee- und Snackautomaten sowie einen Wasserspender im Bereich vor dem Pavillon.

Unmittelbar an den Häusern stehen ausreichend kostenlose Parkplätze für Besucher zur Verfügung.

Medizinische Versorgung

In der Regel erfolgt die wöchentliche Visite durch ortsansässige Hausärztinnen und Hausärzte. Zudem erfolgt eine 14-tägigie Visite durch einen Neurologen. Weitere Fachärzte werden nach Bedarf zur Behandlung hinzugezogen.

Haben Sie noch Fragen?
06158 - 189 0

Scroll to Top